Piper L-4H

F-Ayza

Timelapse 1944-2014
Timelapse 1944-2014

Diese Piper unter der U.S. Air Force Nummer 43-30036 im Januar 1944 in England angekommen. Und er war der 8th Air Force zugeordnet.

Es trägt 12. TRS (Tactical und Reconnaissance Squadron) Farben: blau-weißen Fliesen auf der Oberseite der Flosse und die Nase.MapWWII

Am Ende des zweiten Weltkrieges sind amerikanische Kräfte die uns zwingt, in den Vereinigten Staaten geben Sitzplätze auf der Piper L - 4 an die örtlichen alliierten Regierungen verteilt.

43-30036 so ging in den Besitz der belgischen Behörden und begann seine zivile Leben in Belgien, l’Königliche Aero Club von Antwerpen, registriert OO - JOE.

Die Briten kaufte das Flugzeug in den 1970er Jahren.

Heuschrecke
Heuschrecke

Zu seiner ursprünglichen Farben von der Catering-Firma älterer Flugzeuge Restauriert Himmel 4 Luftfahrt in England kehrte er nach Frankreich Ende 2013.

Es wird in das französische Register der Flugzeug-Sammlung im April 2014 eingestuft.

 

 

 

 

 

 

 

 

12. Le TRS

Die 12. TRS im Zweiten Weltkrieg: Von der Operation Overlord mit General Patton voran”

Abzeichen des 12. Aufklärungsgeschwader und
Abzeichen des 12. Aufklärungsgeschwader und

12. TRS ist ein Geschwader der US Air Force die taktische Aufklärung gewidmet.
Es war ausgestattet mit einer vielfältigen Flotte während des zweiten Weltkrieges: A - 20 Havoc, 1942

P51 Mustang du 12. TRS
P51 Mustang du 12. TRS

P-51/F-6 c-Mustang, 1942 dann P-51/F-6 d Mustang, 1943-1946
Spitfire PR Mk XI, 1942-1944
L-4 Grasshopper, 1942-1943
DB-7 und A - 20 Havoc, 1943

Bei ihrer Ankunft in England Ende 1942 folgten Piloten Intensivtraining mit der RAF.
Das Geschwader wurde schnell betriebsbereit und Repositionna auf 8 verschiedene Basen vor D - Day.

12. TRS hatte eine wichtige Rolle in der Fotografie von den Stränden der Normandie vor dem Hintergrund der Legierung Debarqument.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos

Alle Fotos in la galerie

 

 

 

 

J3 bis L-4

©Jean-Marie Urlacher
©Jean-Marie Urlacher

Piper Cub, (Piper J3) ist ein leichtes, von 1937 bis 1947 in den Vereinigten Staaten von Piper Aircraft gebaut.
Flugzeuge im Tandem (Zweisitzer einer hinter dem anderen), es einfach pilot zunächst lernen wollte. Aber ermöglicht, seine Einfachheit, niedrige Kosten, wurde zu einem der beliebtesten und bekanntesten aller Zeiten. Dies ist nicht ohne Bedenken, dass Ford T zum Automobil.
L-4 Bahre Als die Armee American ein Verbindungsflugzeug und Beobachtung suchte, Piper Aircraft Corporation geändert Piper J3 erheblich erweitert, die Glasfläche und das Gerät erhielt die Bezeichnung von O-59 (1941), dann L - 4 (ab April 1942), und nicht (innerhalb der U. S. Marine).

Seine Rolle und der Vielzahl der Anwendungen beträchtlich war:
Aufklärungsmissionen, den Transport von Personal und empfindliche Geräte, Artillerie Feuer Anpassung, medizinische Evakuierung von verletzten Soldaten.

Während der Befreiung Frankreichs 1944, die langsame Geschwindigkeit des L- und Wendigkeit machte sie eine ideale Aussichtsplattform, die deutschen Panzer in Ambuscade in der Normandie Bocage versteckt zu finden.

22 aout1944, ca. 10:30, Leclerc findet an Bord seiner Piper und fliegt nach Laval, allgemeine Bradley gerecht zu werden, nur um den Marsch der 2. DB auf Paris zu ermöglichen.
23. August, die Piper Cub Buch der Pariser belagert die berühmte Meldung des Generals Leclerc: "stehen fest, wir kommen."_FITTED Finden Sie zu diesem Thema in Abschnitt“Mission Bericht 2. DB: Dropping L-4 Nachricht Gal Leclerc Pariser”.

 

Paris, Avenue De La Grande Armée, August 1944
Paris, Avenue De La Grande Armée, August 1944

Allgemeine Merkmale:

Equipage: eine pilote
Kapazität: einen Passagier
Länge: 22 ft 5 in (6,83 m)
Spannweite: 35 ft 3 in (10,74 m)
Leergewicht: 765 lb (345 kg)
Nutzlast: 455 lb (205 kg)
Maximales Gewicht: 1,220 kg (550 kg)
Triebwerk: 1 × kontinentales A-65-8 luftgekühlt horizontal entgegengesetzt vier Zylinder, 65 PS (48 kW) bei 2.350 u/min

Leistung
Maximale Geschwindigkeit: 76 kn (87 km/h, 140 km/h)
Reisegeschwindigkeit: 65 kn (75 km/h, 121 km/h)

 

 

 

 

 

 

Um die L-4

Survol des plages du débarquement, par Julia Apfelbaum

Une de nos images préférées, dans cette superbe série par Julia, de Distant Thunder Aviation Photography.

Die gesamte Serie ist sichtbar indem Sie hier klicken.

Die Piper L - 4 H F-AYZA überfliegen die Landungsstrände

Die Kunst, die vor dem Flug auf ein junges

Eine Periode Film:

 

https://youtu.be/Q4S2BrDstbY


Piper Cub, Leidenschaft, André Bréand Ebene

Piper Cub, die Flugzeug-Leidenschaft

Schinken und Marmelade ist stolz darauf, in der neuen Ausgabe des Buches von Französisch sprechende Referenz auf die Piper Cub teilgenommen haben. Darüber hinaus auf dem Cover erscheinen, finden Sie auch eine Doppelseite auf F-AYZA, der Cub 1943 fliegen heute innerhalb unseres Vereins.

Leidenschaft, symbolisiert das Flugzeug Piper Cub immer die Schule Flugzeug und ideale Marina Management. Für das einfache Volk der Namen "Cub" seit langem Bestandteil der Umgangssprache und bedeutet für den Laien "club Flugzeuge. Hören wir nicht oft den Namen des Piper ausspricht 'Club'?

Von der Empfängnis an seine Nachkommen, durch die dunklen Stunden des zweiten Weltkriegs wird es einen kompletten Look, der auf das Flugzeug und seine Derivate getragen wird. Illustriert mit vielen Fotos und Pläne drei Ansichten, erfüllt dieses Buch auch die Erwartungen der Designer.

Techniker de l ' Industrie Aérospatiale, Journaliste Aéronautique et Pilote de Piper Cub, André Bréand Offre Avec Cette Étude Complète et Détaillée le premier Ouvrage Historique de Langue Française Sur le Cub, ses Ancêtres et ses dérivés.


Die Ankunft der G-AKAZ in Frankreich von Luftfahrt Fana gefeiert

Artikel Luftfahrt - Juni 2016 Fana - Nr. 559
Artikel in der Luftfahrt - Juni 2016 Fana - Nr. 559

Treffen mit einem erfahrenen Piloten L - 4

"Je me sens à la maison" a dit Maurice de Castex en rencontrant 43-30036 (F-AYZA).
MauriceDeCastex
Im Alter von 97 Jahren, er hat nichts vergessen diese Flüge im französischen Kampfflugzeuge im Jahr 1939 oder Piper L - 4 im Bereich des freien Frankreich (DFL).
Oder gleich seiner Strecken in Cub unter dem Eiffelturm!

Maurice Castex, Piper L - 4 Pilot 1944 Laurent Cluzel (c)
Maurice Castex, Piper L - 4 Pilot 1944
(c) Laurent Cluzel

P1040203b_sm

 


Paris und befreiten Frankreich: Wir fliegen unter dem Eiffelturm

DFL_Tableau
François FLOHIC Tisch, Aide de Camp, general de Gaulle angeboten, Pierre SIMONET in 2015, in Erinnerung an seine Passage mit dem Flugzeug in 1945 unter dem Eiffelturm

Nach 8. Mai 1945, Tag des Sieges, Rubrik verbindet Paris und stellt sich auf dem Gebiet der Issy Les Moulineaux, aktuelle Heliport.
Es ist das Ende ein arbeitsreiches Jahr mit starken Momente, schöne Landschaften, seltsame Abenteuer, Treffen mit einer aufregenden Umgebung und Männer Ausnahme, feste Freundschaften und die immensen Komfort keine Kameraden zu verlieren.
Aber für uns, die erste Zeit Rebellen benötigt wieder etwas von dem üblichen.
Ich schlage vor:
- Und wenn Sie unter dem Eiffelturm ging?
Der Flugplan ist schnell organisiert: Kontur zu nehmen von der Trocadero Esplanade und seine Gärten, der Pont d ' Iéna, Durchgang unter dem riesigen eisernen Bogen fliegen über den Champ de Mars und glätten auf Militärschule. Es gibt Raum zu ersparen.
Am nächsten Tag des Monats Mai neigt sich dem Ende, es ist hervorragend, unsere drei Piper Cub zog nach dem großen Durchgang. Es gibt nur wenige Menschen; ein amerikanischer Soldat alle überrascht Foto, das uns Flug.

Es war kein Meisterstück des Fliegens. Es brauchte mehr Basisadresse. Wir hatten keine Behörde berechtigt gefragt.
Der Luftwaffe, wie z. B. der Civil Aviation Authority, segelte in der Euphorie des Sieges.
Heute würde die Flieger, amüsieren, unter den Beinen der großen Dame übergeben DFL_1erRA_Cub-EiffelTowerwürde stark ermahnt werden.
Aber es war eine andere Zeit. Es gibt lange, ab dem Zeitpunkt der Flügel der Befreiung über die Frankreich flog."

Pierre SIMONET, Compagnon De La libération
Beobachter im Piper Cub zum 1. (1. die DFL field Regiment RA Teilung des France Libre)


Piper L - 4 Hunter's moon

https://www.YouTube.com/embed/5JYA-S4GfCc


Nose Arts auf Piper L-4

Die Nose Art wurden selten auf der Piper L - 4, vor allem bei der Artillerie.
Eine allgemeine Ausnahme war die Cubs, die im Geschwader von der US Air Force in der Mitte Jagdbomber, gearbeitet...).


Passagen unter dem Eiffelturm

Cartoon in Stars And Stripes, 1944
Cartoon in Stars And Stripes, 1944

33. Aufklärungs- und Foto Geschwader angekommen Toussus-le-Noble (A-46) kurz nach der Befreiung.

En septembre 1944, Le pilote Lt. Luther "Peaches" Killingsworth ne résista pas au plaisir de rendre visite à la tour Eiffel en passant avec son Piper L-4 DESSOUS.

Seine Flucht brachte ihm einen Artikel in der Zeitschrift der amerikanischen Armee, Stars And Stripes. Mindestens ein weiterer Fahrer Reitera nutzen aktuelle November 1944.

(Quelle: Geschichte des 33. PRS)

 


Luft- und Pilot No. 486 auf der Piper F-Ayza

RTEmagicC_logo-Luftfahrt-und - pilotes.jpg [1]

Interview mit JM Bossuet Aviation & Pilot, Aviatik-Kollektion, Version Krieg Vogelbeobachtung, L-Birds Leidenschaft zu entdecken...

 


Info-Fahrer n ° 700, la Ferté im Piper L - 4 H treffen

140607-1503_vdn_vince_08-sm

Fürlogo_info_pilote1 [1]R Ursachen von Wiederholungen, um La Ferté-Alais 6.Juni an Bord von Flugzeugen komme ich, die in den d-Day teilgenommen haben... Emotion. Die Strecke wird für die Besprechung verschoben. Neben der Achse der Präsentation und der Klassiker track Tags Tags, ist es sehr nützlich, überarbeitete Organisatoren briefing Blatt. Ich Bahnhof in der Nähe von Martin Hodeau, das ist die erste l-4 gefragt. Wir gehen gemeinsam auf die Heimat Treiber.
Die Präsentation von meiner kleinen Piper l-4, 1943 ist natürlich nicht das Highlight der Show, aber mit Stolz in der D - Day-Tabelle integriert.

Die Reihenfolge, genannt Overlord, besteht aus drei Piper l-4. Zum Zeitpunkt, wo wir beginnen zu Rollen, Stephen Grey und seine Bearcat an uns vorbei. Er bereitet sich auf seinen letzten Flug in treffen. Ich mache ihn ein Knicks vom Ende meiner kleinen Flügel. Wir nehmen Sie hinter dem "D-Day Box" Flugzeug,
Das ist mehr als ein Dutzend große Warbirds, die DC3, P51 Mustang, eine Beech 18, ein Catalina, einer Spitfire... Während dieser drei Tage sind die Begegnungen verbunden. Viele Freunde gesehen ohne Zeit, lange, leidenschaftlich und charmante Besucher auf dem Parkplatz des static Display am Morgen zu diskutieren... Jede Präsentation im Flug erfordert eine oder zwei Stunden der Vorbereitung, Konzentration, gefolgt von den Zeitpunkt... Leider kann ich nicht vollständig Rofite der Show vor meinem Flug fortgesetzt. Hinter den Kulissen Flugzeuge wurden eingeführt, in der Luft zu sammeln. Zusätzlich zu den Kommentaren von Ceesay ist die Häufigkeit einer zweiten Soundtrack. Alles ist dicht von Marie Luce, die ausgezeichnete Controller verwaltet. Die Tür öffnete sich, füllt mein l-4 wenig Lärm dieser Motoren, die gemeinsam in einer markanten Sinfonie drehen... Am Sonntagabend machen unsere Gäste bitten wir den Platz in Hangars denn Gewitter angekündigt sind. Leider wird die Nacht nach unserer Abreise, Installationen und basierten Flugzeuge werden stark vom Wetter selten Größenordnung beschädigt.

 


2. Bericht der Mission-DB: Rückgang der l-4 der Nachricht des Generals Leclerc Parisern

Le Capitaine Callet
Le Capitaine Callet

24. August 1944, Kapitän Callet (Pilot) und Leutnant Mantoux (Beobachter), eine historische Mission an Bord einer Piper l-4 durchgeführt: sie sank in der Präfektur von Paris die Nachricht kündigt die Ankunft der Truppen des Generals Leclerc, und damit die Freisetzung von Kapital.

Die Geschichte des Fahrers (von Renaud Leblond geschrieben), und melden Sie diesen außergewöhnlichen Auftrag:

Missionsbericht
Missionsbericht
2eDB002_C
Mission Bericht (Fortsetzung)

"C'est par un temps de chien, le 24 août, vers 13 heures, que je reçois l'ordre le plus inattendu de ma carrière. Je suis alors à Rambouillet, d'où, le matin même, les blindés de la 2e DB se sont ébranlés pour gagner au plus vite la capitale.

Mein acht Flugzeug - Piper Cubs amerikanischen verantwortlich für die Korrektur der Artillerie - stecken auf den Boden. Gefangen von diesem Drue Regen, die weiterhin widerfahren. Wie ich meine Beobachter Leutnant Etienne Mantoux, ist enttäuscht: dieser Abend oder morgen spätestens Leclerc Panzer durchdringen Paris Held, dann der Flug, es durch den Sturm stecken bringt den Sieg ohne teilzunehmen. Wir sind richtig neidisch... Wenn plötzlich eine tropfenden Jeep vor dem PC des Fluges aufhört.

Un officier de liaison de l'artillerie, le capitaine Righini, en descend, puis se dirige vers nous. Sa voix est pressante: "La capitale s'est soulevée, dit-il. C'est la Préfecture de police qui dirige les opérations et qui subit le choc principal des forces allemandes. Les agents tiennent héroïquement, mais ignorent l'avancée fulgurante de nos blindés.

Nachricht des Generals Leclerc Leclerc

Des émissaires ont atteint le PC de Leclerc. Ils ont dépeint la situation dramatique de ceux qui combattent dans Paris et qu'il faut, à tout prix, rassurer..." Je comprends aussitôt la mission: survoler Paris et lâcher sur la Préfecture un message lesté de plomb. Quatre petits mots: "Tenez bon, nous arrivons." Mantoux et moi sommes gonflés à bloc. Malgré le mauvais temps. Malgré, surtout, les risques insensés qui se profilent: comme tous les Pipers, mon avion n'est pas blindé; il est lent et ne dispose pas de moyen de riposte. D'ailleurs, le règlement est formel: un piper ne doit jamais traverser des lignes ennemies.
Außer im Notfall. Außer in der Euphorie der Entlassung droht, aber ist noch in der Hand eines Drahts. Ca. 15:00, bot eine Ausdünnung an uns. Beeilen Sie sich, wir setzen Sie auf unsere Fallschirme und füllen Sie unseren Gürteln. Für einen ersten Zwischenstopp in Arpajon. Diesmal, bete ich zum Herrn. Intensiv.

Lieutenant Mantoux
Lieutenant Mantoux

Et, tandis que le moteur de l'avion se met à vrombir, me revient cette phrase du "Chant des Francs": "Les heures de la vie s'écoulent... Nous sourirons quand il faudra mourir." Sur la piste, les équipages sont rassemblés. Ils nous disent adieu. Notre avion bondit sur la bande de la prairie. Les pouces se lèvent. Nous filons vers l'inconnu...
Le ciel s'est dégagé. Au sol, nos chars, bien visibles avec leurs panneaux roses, jalonnent la ligne avancée des combats. Ils sont désormais derrière nous. Etienne et moi sommes étonnamment calmes. Pour me cacher des Allemands, mais aussi pour m'orienter, je joue avec les nuages. Dans une sorte d'extase, je répète au micro cette phrase de Montherlant: "Savoir enfin ce qui compte et ce qui ne compte pas. Et nous en tenir à ces clartés que nous avons délimitées sous le soleil de la mort." Mais Etienne me corrige: "Oui mon capitaine, mais nous en tenir à ces clartés que nous ?allons? délimiter sous le soleil de la mort!"
Quand? Là maintenant, alors que, les premiers, nous découvrons Paris et oublions tous les dangers. Je reconnais le Panthéon, puis la Préfecture. Etienne me confirme l'objectif. Que faire? Je hurle: "Attention, je vais piquer!" L'avion bascule, vire et plonge. Je veux tromper l'ennemi. Simuler une chute. L'altimètre décroît. Rien, pas un coup de feu. Nous sommes bientôt à quelques mètres au-dessus des flèches de Notre-Dame. Je redresse brutalement l'appareil en amorçant un virage circulaire autour de la Préfecture. Etienne explose: "Message lancé!" Et je vois alors la banderole couleur d'or qui le signale se dérouler comme dans un rêve...

Captain Callet und Leutnant Mantoux, die heldenhafte crew

Schließlich fast. Dem linken Ufer, Maschine, die Waffen in Aktion umgesetzt werden. Wie Hornissen die Tracer übergeben unsere Flugzeuge, die langsam an Höhe zu gewinnen versucht. Wenn ich meinen Aufstieg fortsetzen, werden die deutschen ihre Aufnahmen korrigieren. Meine Entscheidung ist getroffen: Ich kehrte die Schultern und Stiche zum Tode auf Dächern stärker zu rasieren. Die Ruhe wird nicht dauern. Le Kremlin-Bicêtre, schlagen wir frontal. Ein Absturz auf der Ebene des Fahrwerks. Wir bewegen uns im Zickzack in einem verzweifelten Rennen. In Villejuif speien Maschinengewehre in Arcueil Cachan, ungebrochen. Die Rückkehr ist endlos. Bis: Obstgärten, Vororten, Montlhéry und unsere Tanks die in Richtung Paris verdunkeln. Wir weinen vor Freude. Wir sind am Leben. Und es ist ein Flügel ohne Fahrwerk, die wir auf einer Wiese liegen.
Le général Leclerc nous félicite. Il nous apprend que le message a été reçu, compris et exécuté. Je ris d'un rire nerveux. Comme si j'avais perdu la raison."